Die Hochzeit – ein Sprung ins kalte Wasser?

Manchmal wird die Hochzeit scherzhaft auch als „Sprung ins kalte Wasser“ bezeichnet. Tatjana und Wjacheslaw aus Minsk nahmen das wörtlich. Gleich nachdem sie sich das Eheversprechen in einer Schwimmhalle gegeben hatten, legten sie über Brautkleid und Hochzeitsanzug ihre Tauchausrüstung an – und wagten den Sprung ins kalte Wasser. Die Hochzeitsgesellschaft verzichtete auf die feuchte Erfrischung.

Ob viele Paare dieser etwas verrückten Hochzeitsidee nacheifern, bleibt abzuwarten. Wenn ja, dann werden die Brautkleid Designer wohl ihre Entwürfe überdenken müssen.

Zahlreiche Möglichkeiten für Ihr spezielles Brautkleid oder den richtigen Anzug für den Bräutigam finden Sie bei unseren Anbietern.

Kommentar verfassen